Skip to content

CLEARING
AS A SERVICE

Das neue Zeitalter des Clearings

Mit Hilfe von Clearing as a Service nach dem TMF-Standard wird das Clearing zwischen allen Marktteilnehmern erheblich vereinfacht. Die Schnittstelle trägt zudem zur Fehlervermeidung bei und gewährleistet die Einhaltung der DSGVO.

Mit unserem Clearing-Portal möchten wir die Kommunikation zwischen den Telekommunikationsanbietern revolutionieren. Anstelle der herkömmlichen E-Mail-Korrespondenz bieten wir eine Ticket-Plattform, die eine einheitliche Bearbeitung und Abwicklung der Clearings ermöglicht. Das Portal digitalisiert alle Clearingprozesse, die im Arbeitshandbuch des Arbeitskreises Schnittstellen und Prozesse (AK S&P) beschrieben sind. Dadurch stehen Funktionen zur Erfassung, Bearbeitung und Abwicklung der Tickets zur Verfügung. Darüber hinaus können alle Clearingfälle schnell und übersichtlich erfasst und überwacht werden, inklusive Priorisierung und Abbildung der Dringlichkeitsstufen.

Unser Clearing-Portal bietet somit eine effiziente und transparente Lösung, um Clearingszenarien ab sofort schneller und sicherer zu bearbeiten und abzuwickeln.

In der Telekommunikationsbranche spielt Clearing eine entscheidende Rolle. Clearing bezieht sich dabei auf die Klärung technischer Störungen sowie die Vereinbarung von Leistungsbeziehungen zwischen den Partnern. Unser Clearing-Portal bietet eine digitale Lösung für alle 83 Clearingszenarien aus dem Arbeitshandbuch des AK S&P, die in der NGA-Kooperation auftreten können. Diese Szenarien sind in folgende Hauptkategorien unterteilt, die eine enge Zusammenarbeit und Koordination der Kooperationspartner erfordern:

Vorabstimmung / Anbieterwechsel​
Entstörung
Beauftragung / Bereitstellung
Telefonie
Verbraucher-
Beschwerden
Weiterversorgung

Vorteile für unsere Kunden

Die Verwendung standardisierter Clearingszenarien ermöglicht eine verbesserte Identifizierung, strukturierte Bereinigung und Reduzierung von Herausforderungen und Prozessfehlern über die Plattform.

Das manuelle Clearing von Transaktionen zwischen Handelspartnern ist äußerst zeitaufwändig und personalintensiv. Angesichts der enormen Anzahl von rund 40.000 Clearing-Vorfällen pro Monat auf dem Gesamtmarkt können dadurch hohe Kosten entstehen. Eine automatisierte Bearbeitung über eine geeignete Schnittstelle bietet das Potenzial, den finanziellen Aufwand erheblich zu reduzieren und die Effizienz erheblich zu steigern.

Dank Clearing as a Service nach dem TMF-Standard wird das Clearing zwischen allen Marktteilnehmern erheblich vereinfacht. Die Nutzung dieser Schnittstelle trägt auch zur Fehlervermeidung bei und gewährleistet die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Auf der Plattform stehen Funktionen zur Erfassung, Bearbeitung und Abwicklung der Clearingprozesse zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht das System die Priorisierung und Abbildung der einzelnen Dringlichkeitsstufen. Der Zugriff auf bestimmte Funktionen kann je nach Berechtigung variieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass alle Clearingszenarien den aktuellen Datenschutzrichtlinien unterliegen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie §100 Abs. (1) des Telekommunikationsgesetzes (TKG). Zusätzlich gelten beim Anbieterwechsel die Vorgaben des §59 TKG.

Vorteile für unsere Kunden

Die Verwendung standardisierter Clearingszenarien ermöglicht eine verbesserte Identifizierung, strukturierte Bereinigung und Reduzierung von Herausforderungen und Prozessfehlern über die Plattform.

Das manuelle Clearing von Transaktionen zwischen Handelspartnern ist äußerst zeitaufwändig und personalintensiv. Angesichts der enormen Anzahl von rund 40.000 Clearing-Vorfällen pro Monat auf dem Gesamtmarkt können dadurch hohe Kosten entstehen. Eine automatisierte Bearbeitung über eine geeignete Schnittstelle bietet das Potenzial, den finanziellen Aufwand erheblich zu reduzieren und die Effizienz erheblich zu steigern.

Dank Clearing as a Service nach dem TMF-Standard wird das Clearing zwischen allen Marktteilnehmern erheblich vereinfacht. Die Nutzung dieser Schnittstelle trägt auch zur Fehlervermeidung bei und gewährleistet die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Auf der Plattform stehen Funktionen zur Erfassung, Bearbeitung und Abwicklung der Clearingprozesse zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht das System die Priorisierung und Abbildung der einzelnen Dringlichkeitsstufen. Der Zugriff auf bestimmte Funktionen kann je nach Berechtigung variieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass alle Clearingszenarien den aktuellen Datenschutzrichtlinien unterliegen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie §100 Abs. (1) des Telekommunikationsgesetzes (TKG). Zusätzlich gelten beim Anbieterwechsel die Vorgaben des §59 TKG.

Lernen Sie uns kennen

Interessierte Telekommunikationsanbieter (Carrier) können eine E-Mail an support@conology.freshdesk.com schicken und ihr Interesse an der Plattform bekunden. Danach erhalten die Interessenten eine E-Mail mit den notwendigen Daten für die Einrichtung eines Zugriffes auf die Demoversion.

Die notwendigen Daten sind wie folgt:
Name des Unternehmens und ITU-Code
Ansprechpartner (Vor- und Nachname)
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Gewünschter Testzeitraum

Nach Erhalt der Daten und des unterschriebenen NDAs richten wir für die Interessenten den Testzugriff ein und versenden anschließend die Zugangsdaten.

Sie benötigen mehr Informationen? Dann senden Sie uns gerne eine Email mit Ihrer Rufnummer und wir setzen uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung.

conology GmbH

Textorstr. 99
60596 Frankfurt am Main Deutschland

+49 (0)69 870 096 270
Mo -Fr 9:00 - 18:00

Schreiben Sie uns!

info[at]conology[dot]net

Schreiben Sie uns.

Füllen Sie das Formular aus oder schreiben Sie uns eine Email. 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner